CC05-11.18 Ärztin/Arzt oder Fachärztin/Facharzt

28.03.2018Ärztlicher DienstBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 31.05.2018

Giftnotruf — CBF

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Aufgabengebiet

  • Telefonische Notfallberatung von Laien und medizinischem Fachpersonal
  • Sichtung und Auswertung von Fachliteratur
  • Zusammenstellung eigener, klinisch fundierter Therapieempfehlungen
  • Vorbereitung und Durchführung von Fachvorträgen

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit Approbation oder vorzugsweise Facharztweiterbildung für Pharmakologie/Toxikologie, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin oder Anästhesiologie/Intensivmedizin
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Verständliche und anruferorientierte Kommunikation
  • Bereitschaft im Schichtdienst zu arbeiten (auch an Sonn- und Feiertagen)
  • Selbstständige und systematische Arbeitsweise, ausgesprochene Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Belastbarkeit
  • Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten einschließlich der Publikation der Ergebnisse ist wünschenswert
  • Wir bieten:
  • Eine anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich der Notfallmedizin ohne Bereitschaftsdienst und mit geregelten Arbeitszeiten
  • Interne und externe Fortbildungen
  • Möglichkeit der Weiterbildung zum klinischen Toxikologen oder Humantoxikologen der Gesellschaft für Klinische Toxikologie (Gfkt)
  • Chance bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Giftnotrufs mitzuwirken
  • Eine Stelle, die auch für berufliche Neu- und WiedereinsteigerInnen sehr gut geeignet ist
  • Weitere Informationen über den Giftnotruf finden Sie auf unserer Homepage: https://giftnotruf.charite.de

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

befristet für 2 Jahre

Arbeitszeit

volle oder auch reduzierte Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe Ä1/Ä2 des Entgeltgefüges TV-Ärzte Charité. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Kennziffer

CC05-11.18

Bewerbungsfrist

31.05.2018

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der o.g. Kennziffer an:
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Daniela Acquarone
Giftnotruf
Campus Benjamin Franklin
Hindenburgdamm 30
12003 Berlin

bzw. bevorzugt per E-Mail an: bewerbung-giftnotruf@charite.de

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht